Artikel von: BiesTiger

Metallicas „Master Of Puppets“ macht „Stranger Things“-Finale perfekt!

Erst Running Up That Hill, jetzt schon die nächste musikalische Sensation aus der vierten Staffel von Stranger Things: Metallicas Master Of Puppets elektrifiziert das Finale des Netflix-Schockers – und das Netz dreht durch!

Stranger Things und Musik, das passt einfach. Erst NeverEnding Story in Staffel 3, dann dieser gigantische Erfolg von Kate Bushs 1985er Klassiker Running Up That Hill nach dem Einsatz in Staffel 4 – und jetzt, zum eben erst veröffentlichten Finale, das: Ein ziemlich verwegener und sensationeller Einsatz Metallicas Master Of Puppets!

Metallica gegen Dämonen

Natürlich wollen wir hier niemanden spoilern, weil es bestimmt noch Menschen gibt, die weder die letzten beiden Folgen der vierten Staffel noch überhaupt eine Folge der vierten Staffel gesehen haben. Es ist aber bestimmt keine Überraschung, wenn wir sagen, dass der Einsatz von Metallicas Klassiker natürlich etwas mit Metalhead Eddie Munson zu tun hat, der Entdeckung der vierten Staffel. Der fiel uns ja schon mit einem Dio-Backpatch von Wendy Dios Gnaden früher in der Staffel sehr positiv auf.

Beim großen Showdown legt Eddie jedenfalls endlich mal so richtig an der Gitarre los und zockt Master Of Puppets, um diese fledermausähnlichen Flugdämonen abzulenken. So, mehr wird hier aber natürlich nicht verraten. Klar, dass die Netz-Gemeinde mal wieder durchdreht. Hier gibt es die Szene zu sehen:

Aber Moment mal, kann das denn zeitlich überhaupt alles passen? Kurz mal die Hausaufgaben gemacht: Das Staffelfinale von Stranger Things 4 spielt im März 1986, Metallicas Dritte wurde am 3. März 1986 veröffentlicht. Und einer wie Eddie Munson, der hat sich die Platte natürlich sofort nach Veröffentlichung geholt – also kurz, bevor sein Leben eine ziemlich andere Abzweigung genommen hat. Hätte er sich nicht in diese ganze Sache hineinziehen lassen, hätte er Metallica natürlich selbst live sehen können: Die Band war ab dem 27. März 1986 mit ihrem neuen Brecher auf Tour.

Quelle: udiscover-music.de

METALLICA – Neue ‚Nothing Else Matters‘-Version auf dem „Jungle Cruise“-Soundtrack

METALLICA veröffentlichen auf dem Soundtrack des neuen Disney-Films „Jungle Cruise“ eine bisher ungehörte Version ihres Songs ‚Nothing Else Matters‘.

Unten könnt ihr euch den Track anhören.

Der METALLICA-Song kommt im Film-Abenteuer sogar gleich zweimal vor. Die Band kommentiert: „Es war uns eine Ehre, mit dem namhaften, legendären Komponisten James Newton Howard zusammenzuarbeiten, als wir den Song neu erfanden, indem wir sein Arrangement spielten und eine Interpretation schufen, die – wie wir finden – sehr gut für eine Exkursion durch das Amazonas-Gebiet geeignet ist.

Nothing Else Matters (From „Jungle Cruise“ Part 1)

Die Hauptrollen spielen Dwayne Johnson und Emily Blunt, die das Lieblings-Fahrgeschäft der Fans in ein Kinoabenteuer verwandeln. Nicht nur sind wir große Disney-Fans, wir konnten uns auch die Gelegenheit nicht entgehen lassen, mit Howard zu arbeiten, der acht Mal für einen Oscar nominiert war und für Filme wie ‚The Fugitive‘, ‚Michael Clayton‘ und ‚The Village‘ ausgezeichnet wurde.“

Nothing Else Matters (From „Jungle Cruise“ Part 2)

Quelle: RockHard Magazin